powered by
Der globale Family Office Experte
Lösungen und Einblicke für vermögende Personen
Ein Single Family Office kann alles sein, was sich eine Familie wünscht
Wir unterstützen Sie bei der Gründung Ihres Single Family Offices
Ein preisgekrönter Beratungsservice
DE

Der globale Family Office Experteheader

Was ist ein Single Family Office?

Ein Family Office kann ein Multi oder ein Single Family Office sein.

  • Ein Multi Family Office unterstützt eine (gewisse) Anzahl wohlhabender Familien.
  • Ein Single Family Office unterstützt nur eine wohlhabende Familie.

Single Family Offices gibt es in allen Grössen und Formen, sie richten sich nach dem tatsächlichen Vermögen und der Zusammensetzung einer Familie. Einer kleinen Familie können nur Investmentdienstleistungen angeboten werden (in diesem Fall häufig als privates Investmentbüro oder Single Family-Investmentgesellschaft bezeichnet) oder einer grossen, diversifizierten Mehrgenerationenfamilie wird durch ein grosses Team eine viel breitere Dienstleistungspalette angeboten.


Suchen Sie
ein Family Office?

Kontaktieren Sie uns:

+41 58 819 65 50
foss@family-office-advisory.com

Lesen Sie weiter oder kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über Single Family Offices.

Inhalt:

  1. Definition eines Single Family Office
  2. Was macht ein Single Family Office?
  3. Kategorien von Single Family Offices
  4. Mitarbeiter eines Single Family Office
  5. Was ist ein Multi Family Office?
  6. Unsere Single Family Beratung


Definition eines Single Family Office

Single Family Offices gibt es schon sehr lange, in allen Grössen und Formen, aber erst seit Beginn dieses Jahrhunderts sind sie stärker in den Fokus gerückt. So wie sich Familien voneinander unterscheiden, so unterscheiden sich auch ihre Single Family Offices – jedes bietet ein eigenes Servicepaket. Daher ist es schwierig, eine präzise Definition eines Single Family Office zu geben. Deshalb heisst es bei Family Office Fachleuten: Wenn Sie ein Family Office gesehen haben, haben Sie nur ein Family Office gesehen.

Die FOSS-Definition eines Single Family Office lautet:

Ein Single Family Office ist eine privat kontrollierte (Gruppe von) Mitarbeitern, die innerhalb (oder ausserhalb) einer spezifischen Struktur beschäftigt sind und eine wohlhabende Mehrgenerationen-Familie bei der Organisation, Verwaltung und Erhaltung (aller oder einiger Aspekte) ihrer Vermögenswerte, Bedürfnisse und Wünsche unterstützt.

Die Definition von FOSS ist bewusst weit gefasst, da sich die Einrichtung von Single Family Offices und deren Arbeitsweise stark unterscheiden können. Auch haben die meisten Familien unterschiedliche Vorstellungen und Erwartungen davon, welche Leistungen ein Family Office erbringen soll und was ein Family Office eigentlich ist.

Definition eines Single Family Office

Single Family Offices gibt es in unterschiedlichen Formen (vom kleinen Betrieb mit wenig Personal und wenigen Dienstleistungen bis hin zu einer grösseren Organisation mit Dutzenden von Mitarbeitern). Dennoch sind bei fast allen gut funktionierenden Single Family Offices sehr klare Muster und wiederkehrende Ähnlichkeiten zu erkennen.

Im Gegensatz dazu sind in den eher schlecht geführten Family Offices - von denen es eine beträchtliche Anzahl gibt - eine Reihe von wiederkehrenden Fehlern zu erkennen. Familien, welche die Gründung eines Family Office in Betracht ziehen, empfehlen wir daher, von Anfang an einen systematischen Prozess zu verfolgen, um ein professionelles und nachhaltiges Ergebnis zu erzielen.

Was macht ein Single Family Office?

Viele Single Family Offices entstehen, wenn ein Familienunternehmen verkauft wird und plötzlich ein grosser Betrag an frei investierbarem Vermögen vorhanden ist. Die Hauptaufgabe eines Single Family Offices ist somit in den meisten Fällen das Management des Familienvermögens.

Die Tätigkeit eines Single Family Offices kann beispielsweise in der Verwaltung von börsengehandelten Anlagen, der Durchführung von Private-Equity-Projekten oder dem Erwerb von Gewerbeimmobilien bestehen. Jedes Family Office entwickelt dabei seinen eigenen Fokus. Das Family Office konzentriert sich nicht nur auf die tägliche Verwaltung des Familienvermögens, sondern auch auf den Erhalt und das Wachstum dieser Vermögenswerte und die Wahrung der Familienwerte über Generationen hinweg.

Ein Single Family Office kann in gewissem Umfang mit Rechts- und Steuerberatung sowie mit der Nachlass- und Nachfolgeplanung für eine reibungslose Vermögensübertragung an die nächste Generation beauftragt werden. Die Umsetzung, Verwaltung und Leitung von Vermögensstrukturen wie Trusts, Stiftungen, Lebensversicherungslösungen und Gesellschaften können ebenfalls Teil der Tätigkeit eines Family Offices sein. Familie auf einer Yacht

Je umfangreicher das Vermögen einer Familie ist, desto häufiger befasst sich das Family Office auch mit Lifestyle-Management. Das Family Office kann für Vermögenswerte wie Auslandsimmobilien, Kunst, Yachten und Flugzeuge zuständig sein, wie auch die Organisation von Reisen und administrative Tätigkeiten für Familienmitglieder. Ein Family Office kann auch philanthropische Projekte und die Ausbildung der nächsten Generation betreuen.

Kurzum, ein Single Family Office:

  • erhöht die Kontrolle und Übersicht,
  • kann alles sein, was eine Familie sich wünscht,
  • bietet eine kleine Anzahl von spezifischen Dienstleistungen oder ein sehr breites Spektrum.
Ein Single Family Office kann alles sein, was sich eine Familie wünscht

In der Praxis wird diese Flexibilität oft zum Problem. Da es keinen festen Leistungsrahmen gibt, vergessen die Familien oft, genau darüber nachzudenken, was das Family Office der Familie tatsächlich bieten soll. Das kann im Laufe der Zeit zu Problemen und Konflikten führen. Daher ist es ratsam, von Anfang an sorgfältig zu planen.

Weitere Informationen über die Rolle eines Single Family Offices, was es kann, warum und wie es Ihre Familie unterstützen könnte, finden Sie im Beitrag Warum ein Single Family Office gründen?

Das Private Investment Office

Sie werden zunehmend auch dem Begriff "Private Investment Office" begegnen. Es gibt zwei wesentliche Eigenschaften/Aspekte, die ein Private Investment Office von einem Family Office unterscheiden – die Dienstleistungen und die Familie. Private Investment Office

Das Private Investment Office ist eine Rechtsstruktur, mit der eine Person ein umfangreiches Vermögen anlegt. Wie man dem Namen entnehmen kann, ist ein solches Office vollständig auf Investitionen und damit verbundene Tätigkeiten (z.B. Investment Due Diligence, investitionsbezogene Steuer- und Rechtsangelegenheiten) ausgerichtet. Der Fokus ist unternehmerisch und die Gründer sind oft aktiv beteiligt. Andere Dienstleistungen werden in der Regel nicht erbracht, was den Unterschied zu einem typischen Family Office ausmacht.

Der zweite Aspekt ist die Familie. Das Private Investment Office widmet sich in den meisten Fällen den Investitionen einer Person oder höchstens einer Generation. Es hat keinen Kontakt zu anderen Familienmitgliedern und/oder der nächsten Generation. Es konzentriert sich daher nicht wirklich auf die Erhaltung des Familienvermögens und des Erbes für die nächste(n) Generation(en), wie es für Family Offices typisch ist.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich ein Private Investment Office zu einem späteren Zeitpunkt zu einem Single Family Office weiterentwickelt.


Kategorien von Single Family Offices

Wenn man tiefer in das Thema eintaucht, kann man neben dem „traditionellen“ Single Family Office zwei weitere Arten von Single Family Offices unterscheiden:

Alle öffnen | Alle schliessen

  • Das eingebettete Family Office

    Als eingebettetes Family Office wird in einem Familienunternehmen tätiges Personal bezeichnet, welches (auch) das Privatvermögen und die privaten Bedürfnisse des/der Eigentümer(s) dieses Unternehmens im weitesten Sinne verwaltet. Gleichzeitig sind diese Mitarbeiter in erster Linie für die Betriebsführung (Finanzen, Geschäftsleitung, usw.) des Unternehmens verantwortlich.

    Der Grund für eingebettete Family Offices liegt darin, dass historisch gesehen der grösste Teil des Vermögens im Familienunternehmen generiert wird. Wenn ein Unternehmen erfolgreich wird und anfängt, Gewinne zu erzielen, müssen seine Eigentümer nicht nur die Firma, sondern nach und nach auch den Gewinn verwalten.

    Diese Situation tritt unabhängig davon ein, ob dieser Gewinn ausgeschüttet oder länger im Unternehmen gehalten werden. In den meisten Fällen nimmt die Führung des Familienunternehmens so viel Zeit in Anspruch, dass den Eigentümern einfach die Zeit und Ressourcen fehlen, um ihre privaten finanziellen (und familiären) Angelegenheiten zu regeln. Konferenzraum

    Risiken im Zusammenhang mit dem eingebetteten Family Office

    Obwohl eine beträchtliche Anzahl an Single Family Offices in der einen oder anderen Form als eingebettetes Family Office beginnen, sind damit erhebliche Risiken verbunden. Ein paar davon sind nachstehend erläutert:

    • Da die Mitarbeiter eines eingebetteten Family Office ursprünglich für eine bestimmte – andere – Aufgabe im Familienunternehmens eingestellt /wurden, ist es keineswegs sicher, dass sie tatsächlich in der Lage sind, die Aufgaben eines Single Family Office zu erfüllen. So ist beispielsweise der Chief Financial Officer (CFO) eines Familienunternehmens nicht unbedingt in der Lage, das frei investierbare Vermögen einer Familie zu verwalten (wie ein Chief Investment Officer [CIO]).
    • Die Tatsache, dass die betreffenden Mitarbeiter eine doppelte Verantwortung tragen – d.h. ihre Aufgabe im Unternehmen und die Verantwortung für private Familienangelegenheiten (Investitionen) – kann zu erheblichen Problemen führen (falsche Prioritäten setzen, Burnout, Interessenkonflikte, mangelnde Haftung/Rechenschaftspflicht).
    • Datenschutz und Vertraulichkeit können ebenfalls zu einem Problem werden. Vor allem, wenn mehrere Generationen von einem eingebetteten Family Office betreut werden.
    • Aus geschäftlichen und steuerlichen Gründen sollten die Kosten für alle Tätigkeiten des Family Office nicht vom Unternehmen getragen werden. In der Praxis ist dies jedoch oft der Fall und damit ein Risiko für die Familie.

    Wenn das Familienunternehmen verkauft oder für einen Börsengang vorbereitet wird, muss die Familie die Tätigkeiten des Family Offices von der Geschäftstätigkeit trennen. Es ist daher sehr ratsam, diese Trennung frühzeitig vorzunehmen, um spätere Probleme für die Familie zu vermeiden.

  • Das virtuelle Family Office

    Das virtuelle Single Family Office ist eine Gruppe von unabhängigen Fachleuten (und/oder Familienmitgliedern), die sich wie das Single Family Office einer Familie verhalten und dementsprechend zusammenarbeiten. Diese Experten beraten die Familie in einer koordinierten, ganzheitlichen Weise (immer unter Berücksichtigung der Empfehlungen und Meinung der anderen Fachleute), bleiben aber in ihren eigenen Unternehmen beschäftigt – sie werden also nicht direkt von der Familie angestellt. Man könnte zum Schluss kommen, dass ein virtuelles Family Office Outsourcing auf höchstem Niveau darstellt. Sind Familienmitglieder beteiligt, handeln sie von ihrem eigenen Standort aus.

    Für einige Familien ist ein virtuelles Single Family Office der erste Schritt auf dem Weg vom eingebetteten Family Office zum traditionellen Single Family Office. Für andere ist es (aufgrund der relativ geringen Kosten) die einzige Möglichkeit, die Dienste eines Single Family Office zu beanspruchen.

    Die Fallstricke eines virtuellen Single Family Office

    Eine Familie, die ein virtuelles Single Family Office betreiben möchte, muss mindestens eine externe Person mit der Koordination beauftragen oder diese selber vornehmen. Dies ist auch einer der direkten Nachteile des virtuellen Family Office.

    Es besteht ganz klar das Risiko, dass bei der Verwaltung des Familienvermögens kein institutioneller und strukturierter Ansatz angewandt wird, da keine eigene Struktur aufgebaut wurde und keine (oder kaum) Mitarbeiter beschäftigt werden. In einer solchen Situation agiert das virtuelle Family Office in erster Linie reaktiv und die Reaktionszeiten sind oft langsamer als in einem traditionellen Single Family Office.

    Vorteile

    Der grösste Vorteil eines virtuellen Single Family Offices liegt eindeutig in der Höhe der Kosten, da weder eigene Mitarbeiter noch eigene Räumlichkeiten benötigt werden. Spezialisten wie ein CIO oder Steuerberater werden nur nach erbrachter Leistung bezahlt und können über Nacht ersetzt werden.

    Spezifisches Fachwissen kann dem Team auch einfach hinzugefügt werden, wo und wann immer es notwendig ist. Theoretisch ist es möglich, für jede spezifische Aufgabe die besten Experten beizuziehen. Dies ist in der Praxis jedoch nicht immer der Fall.


Die Mitarbeiter des Single Family Offices

Die Rekrutierung von Mitarbeitern muss professionell angegangen werden, unabhängig von der Grösse des Family Office. Die Erstellung eines Geschäfts- und Personalplans ist sehr empfehlenswert.

Schon die Einstellung einer oder mehrerer der Familie bereits bekannter Personen kann sich auf Dauer als teurer Fehler erweisen. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Familie die am besten qualifizierten Personen auf dem Markt bereits kennt, ist relativ gering. Das Ziel sollte die Rekrutierung der besten Fachleute sein. Da Vertrauen eine sehr wichtige Rolle spielt, ist die Einstellung von Mitarbeitern eine der grössten Herausforderungen bei der Gründung eines Family Office.

Was ist ein Multi Family Office?

Der Unterschiede zwischen einem Single Family Office und einem Multi Family Office ist, dass letzteres mehr als eine Familie unterstützt (das kann von wenigen Familien bis zu mehr als 100 reichen) und dass ein Multi Family Office fast immer kommerziell betrieben wird. Wenn Ihnen die Kosten für ein Single Family Office zu hoch erscheinen, sollten Sie ein Multi Family Office in Betracht ziehen. Weitere Informationen zu Multi Family Offices finden Sie hier.

Einige Single Family Offices werden zu einem späteren Zeitpunkt in Multi Family Offices umgewandelt. In einer beträchtlichen Anzahl von Fällen ist eine solche Umstrukturierung kostenbedingt oder geht aus gewinnorientierten Überlegungen hervor. Leuchtturm

Unser Single Family Beratungsservice

Die Gründung eines Single Family Office ist kompliziert und Fehler werden schnell gemacht. FOSS Family Office Advisory gehört zu einer ausgewählten Gruppe von Experten, die Familien aus aller Welt mit strukturierten, professionellen und massgeschneiderten Anleitungen zur Gründung eines individuellen Single Family Office unterstützen.

Wir haben ein einzigartiges Beratungsverfahren mit 12 „Modulen“ entwickelt, um Sie bei der Gründung Ihres Single Family Office an Ihrem bevorzugten Standort zu unterstützen. Unsere Anleitung ist praxisnah, zielgerichtet und integriert globale Best-Practice-Verfahren. Sie und Ihre Familie stehen im Mittelpunkt – wir sind Ihr Berater, Sparringpartner und Projektmanager bei der Gründung und Gestaltung eines Family Office, das genau zu Ihrer Situation passt.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein Single Family Office gründen möchten, mit dem entsprechenden Projekt bereits begonnen haben und auf Schwierigkeiten stossen oder Probleme mit Ihrem eigenen Family Office haben. Wir würden uns sehr freuen, Sie zu unterstützen.

Authoren: &
© Copyright

Workshop – Gründung eines Single Family Office

Jedes Jahr organisieren wir für eine exklusive Gruppe von Familien eine eintätige Einführung in das Single Family Office-Konzept. Wenn Sie eine Familie sind, die ein solches Office gründen möchte und mehr über das Konzept des Single Family Office und die damit verbundenen Herausforderungen erfahren möchte, melden Sie sich bitte hier an: workshop@family-office-advisory.com.

Die Plätze sind begrenzt und werden je nach Eignung vergeben. Der Kurs wird nur auf Englisch organisiert.


Auch interessant zu lesen:

dmca/